Weitere Produkte
Laguiole en Aubrac Logo

Laguiole en Aubrac

Die Wiederbelebung der Herstellung des Laguiole Messers in der Altstadt stammt aus dem Jahr 1980. Das Handwerk welches in den 1920er Jahren einen starken Rückgang durch die Industrialisierung des Bestecks in Thiers erlitten hatte sollte wieder erweckt werden. So entstand in einem kleinen Dorf Namens Montezic in der Nähe von Laguiole die Messerschmiede Laguiole en Aubrac. Seit Beginn werden die klassischen Laguiole Messer von Hand gefertigt Die Standard Laguiole Messer aus dem Hause en Aubrac besitzen eine 12C27 Sandvic Klinge oder eine Klinge aus einem Kohlenstoffstahl. Natürlich gibt es auch sehr schöne Damast Klingen aus Torsionsdamast, Explosionsdamast und sogar japanischem Schneitkern Damast. Die Schmiede Laguiole en Aubrac ist eine der wenigen Schmieden die ihre Damastklingen selber schmieden. In Verbindung mit edlen Hölzern, Horn, vom Aubrac Rind, Knochen und anderen hochwertigen Materialien entstehen in bis zu 250 Arbeitsschritten wahre Einzelstücke. Nicht zu Letzt durch die Biene, den Ziselierungen an der Rückenfeder und den Platinen bzw. Doppelplatinen erhält jedes Messer seinen eigenen Charakter.


 

Unsere Messerauswahl des Herstellers Laguiole en Aubrac

Laguiole en Aubrac


Showing 1 to 10 of 10 (1 Pages)